Dr. rer. nat. Michaela E. Detzel   |  Heilpraktikerin, Chemikerin, Dozentin   |  Eschborn (Niederhöchstadt)
Faltenunterspritzung
Sanfte Faltenunterspritzung In meiner Praxis biete ich Faltenbehandlungen in den Bereichen Gesicht, Hals, Decolleté und Händen an. Ich verwende ausschließ-lich Produkte, die komplett biologisch abbaubar und biokompatibel sind. Ich setze ein: 1. Poly-L-Milchsäure, Sculptra® 2. Hyaluronsäuren, Succeev® 3. Poly-Caprolacton, Ellansé® 4. Plasmagel (Eigenblut) 1. Faltenunterspritzung mit Sculptra® Sie erleben sich momentan in absoluter Bestform? Sie sind unternehmungslustig, unternehmen viel, um fit zu bleiben und gut auszusehen? Und trotzdem: Bereits ab einem Alter von 25 Jahren kann Ihre Haut durch Stress, Umwelteinflüsse und durch den normalen, langsam eintretenden biologischen Alterungs- prozess an Volumen und Elastizität verlieren. Ehemals straffe, wohl-proportionierte Regionen des Gesichtes verändern sich und die einst klaren Gesichts-konturen der Jugend verschwimmen. Sculptra®, das Kollagenstimulans, verleiht Ihrem Bindegewebe in der Tiefe wieder neue Spannkraft. Diese einmalige Wirksubstanz regt den Wiederaufbau von körpereigenem Kollagen an und gibt der Haut den jugendlichen Halt zurück. Mit Sculptra® werden Falten und Konturveränderungen nicht einfach nur optisch korrigiert, sondern durch natürliche körpereigene Prozesse (Kollagenaufbau) nachhaltig gefestigt und geglättet. Durch eine spezielle Injektions- technik kann man eine Harmonisierung ganzer Gesichtsareale nach dem Liquid-Lifting-Prinzip erreichen. In dem man dem Gesicht in den oberen Gesichtspartien die einst jugendlich Fülle zurückgibt und wieder neue Spannkraft verleiht, erleben die unteren Gesichtsbereiche automatisch eine Anhebung (Lift Effekt). Sculptra® ist das richtige Produkt für Sie: wenn Sie sich ein Ihrem Typ entsprechendes, harmonisches Gesamtergebnis wünschen. wenn Sie nach einer lang anhaltend wirksamen Lösung suchen, die dem Kollagenverlust entgegen wirkt und das Bindegewebe im Gesicht festigt. oder Ihnen daran gelegen ist, dass Ergebnisse sich diskret und natürlich einstellen, und Sie den Grad der Änderung selbst schrittweise bestimmen können. Sculptra® setze ich bei meinen Patienten ein: zur Rekonturierung und Volumengebung im Gesicht im Sinne eines Liquid-Lifting zur Behandlung des Halses zur Behandlung der Knitterfältchen im Decolleté zur Volumengebung im Schläfenbereich Vorher-nachher-Bilder sehen sie auf www.sculptra.de 2. Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäuren® Hyaluronsäure ist ein wesentlicher und natürlicher Bestandteil der Haut, der für ihre Feuchtigkeitsbindung und Spannkraft verantwortlich ist. Bei jungen Menschen ist Hyaluronsäure in der Haut reichlich vorhanden. Sie verleiht ihr die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern und dadurch ihre Vitalität und Straffheit zu bewahren. Der Gehalt der Hyaluronsäure in der Haut ist einer der Faktoren, die den Alterungsprozess beeinflussen. Er nimmt mit den Jahren ab. Die Haut vermag weniger Feuchtigkeit zu binden und verliert an Elastizität. In der Folge bilden sich Fältchen und Falten. Durch Injektion von Hyaluronsäurepräparaten kann die sich mit zunehm- endem Alter verringernde körpereigene Hyaluronsäure gezielt ersetzt werden. Mit Hyaluronsäure lassen sich Faltenlinien glätten, Kontur- und Volumendefekten korrigieren. Da Hyaluronsäure einen hervorragenden Fülleffekt mit bleibendem Soforteffekt bietet und sich gleichzeitig sehr geschmeidig ins Gewebe legt, eignet sich diese Substanz hervorragend zur Konturierung der Lippen und zur Verstärkung des Lippenvolumens. Geeignete Einsatzgebiete sind: Augenfältchen Wangen Nasolabialfalten, Mundwinkelfalten Lippenkonturierung oder Verstärkung des Lippenvolumens Zornesfalte Korrektur der Kinnlinie und Kinnform 3. Faltenunterspritzung mit Caprolacton, Ellansé®  Bei Ellansé handelt es sich um eine neue Fillergeneration für lang anhaltende ästhetische Resultate. Basierend auf der innovativen STAT-Technologie wird dem Patienten ein kosmetisches Ergebnis ermöglicht, das im Bereich der Langlebigkeit und in der Kosten- effizienz klare Vorteile gegenüber Hyaluronsäureprodukten bietet. Die Ellansé®-Produkte bieten dem Patienten einen anhaltenden Soforteffekt dadurch, dass es sich hier um eine gelartige Substanz handelt, die injiziert wird. Eingebettet in das Gel aus Carboxy- Methylzellulose (CMC) sind feine Mikropartikel von Polycaprolacton, dass zusätzlich die Bildung körpereigenen Kollagens bewirkt. Der Patient hat die Möglichkeit, die für ihn passende Dauer der Korrektur selbst zu bestimmen. Er wählt aus den 4 Produkten der ELLANSÉ®-Familie (S,M,L,E) aus, die sich lediglich in der Dauer der Haltbarkeit unter- scheiden (1, 2, 3 oder 4 Jahre). Der Effekt beleibt über die gesamte Dauer der Haltbarkeit nahezu gleichbleibend bestehen. In meiner Praxis setze ich Ellansé® bevorzugt zur Behandlung kleiner Areale im Gesicht, zur Behandlung des Halses und der Hände ein. 4. Falten-Behandlung mit Plasmagel (Eigenblut) Diese Methode wird in der Presse auch als PRP (Platelet Rich Plasma)-Methode oder Dracula-Lift bezeichnet. Bei diesem innovativen  Verfahren,  wird  ein mit aktivierter Thrombozyten und Wachstumsfaktoren  angereichertes Plasmagel, das aus dem eigenen Blut des Kunden  gewonnen wird,  in die Haut gespritzt. Der Hautalterung wird vorgebeugt  und die Regeneration geschädigter Haut kann erreicht werden.  Hautstruktur und Hautelastizität lassen sich deutlich verbessern. Für eine Behandlung von Gesichtsfalten werden ca. 10 bis 20 ml Eigenblut benötigt und  sofort zentrifugiert, um daraus das mit Blutplättchen und Wachstumsfaktoren angereicherte  Plasma zu gewinnen. Hierbei entsteht ein Gel, das in die zu behandelnde Region injiziert wird.  Hierdurch wird die Regeneration der Haut  angeregt. Ein erstes Ergebnis ist nach dem Eingriff sichtbar, die vollständige Aktivierung der Hautregeneration erfolgt in den nächsten zwei bis drei Wochen. Ein bis zwei  Folgebehandlungen sind nach etwa je 4 Wochen erforderlich, um ein gutes Ergebnis beizubehalten. Die Faltenunterspritzung mit Plasmagel bietet für alle Patienten eine biologisch unbedenkliche und natürliche Methode. Besonders für Patienten mit Allergie oder Unverträglichkeitsreaktionen auf andere Präparate ist dies eine sehr gute Alternative, da es sich bei Plasmagel um eine zu 100 % körpereigene Substanz handelt.
Kontakt   |   Impressum   |   Anfahrt   |   Links  Datenschutz
©2018 by vitalM.E.D. powered by vikkiv-vision.com
Praxis für Gesundheit und Ästhetik
vitalM.E.D.
Dr. rer. nat. Michaela E. Detzel Heilpraktikerin, Chemikerin, Dozentin Eschborn (Niederhöchstadt)
Faltenunterspritzung
Sanfte Faltenunterspritzung In meiner Praxis biete ich Faltenbehandlungen in den Bereichen Gesicht, Hals, Decolleté und Händen an. Ich verwende ausschließ-lich Produkte, die komplett biologisch abbaubar und biokompatibel sind. Ich setze ein: 1. Poly-L-Milchsäure, Sculptra® 2. Hyaluronsäuren, Succeev® 3. Poly-Caprolacton, Ellansé® 4. Plasmagel (Eigenblut) 1. Faltenunterspritzung mit Sculptra® Sie erleben sich momentan in absoluter Bestform? Sie sind unternehmungslustig, unternehmen viel, um fit zu bleiben und gut auszusehen? Und trotzdem: Bereits ab einem Alter von 25 Jahren kann Ihre Haut durch Stress, Umwelteinflüsse und durch den normalen, langsam eintretenden biologischen Alterungs-prozess an Volumen und Elastizität verlieren. Ehemals straffe, wohl-proportionierte Regionen des Gesichtes verändern sich und die einst klaren Gesichts-konturen der Jugend verschwimmen. Sculptra®, das Kollagenstimulans, verleiht Ihrem Bindegewebe in der Tiefe wieder neue Spannkraft. Diese einmalige Wirksubstanz regt den Wiederaufbau von körpereigenem Kollagen an und gibt der Haut den jugendlichen Halt zurück. Mit Sculptra® werden Falten und Konturveränderungen nicht einfach nur optisch korrigiert, sondern durch natürliche körpereigene Prozesse (Kollagenaufbau) nachhaltig gefestigt und geglättet. Durch eine spezielle Injektions-technik kann man eine Harmonisierung ganzer Gesichtsareale nach dem Liquid- Lifting-Prinzip erreichen. In dem man dem Gesicht in den oberen Gesichtspartien die einst jugendlich Fülle zurückgibt und wieder neue Spannkraft verleiht, erleben die unteren Gesichtsbereiche automatisch eine Anhebung (Lift Effekt). Sculptra® ist das richtige Produkt für Sie: wenn Sie sich ein Ihrem Typ entsprechendes, harmonisches Gesamtergebnis wünschen. wenn Sie nach einer lang anhaltend wirksamen Lösung suchen, die dem Kollagenverlust entgegen wirkt und das Bindegewebe im Gesicht festigt. oder Ihnen daran gelegen ist, dass Ergebnisse sich diskret und natürlich einstellen, und Sie den Grad der Änderung selbst schrittweise bestimmen können. Sculptra® setze ich bei meinen Patienten ein: zur Rekonturierung und Volumengebung im Gesicht im Sinne eines Liquid-Lifting zur Behandlung des Halses zur Behandlung der Knitterfältchen im Decolleté zur Volumengebung im Schläfenbereich Vorher-nachher-Bilder sehen sie auf www.sculptra.de 2. Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäuren® Hyaluronsäure ist ein wesentlicher und natürlicher Bestandteil der Haut, der für ihre Feuchtigkeitsbindung und Spannkraft verantwortlich ist. Bei jungen Menschen ist Hyaluronsäure in der Haut reichlich vorhanden. Sie verleiht ihr die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern und dadurch ihre Vitalität und Straffheit zu bewahren. Der Gehalt der Hyaluronsäure in der Haut ist einer der Faktoren, die den Alterungsprozess beeinflussen. Er nimmt mit den Jahren ab. Die Haut vermag weniger Feuchtigkeit zu binden und verliert an Elastizität. In der Folge bilden sich Fältchen und Falten. Durch Injektion von Hyaluronsäurepräparaten kann die sich mit zunehm-endem Alter verringernde körpereigene Hyaluronsäure gezielt ersetzt werden. Mit Hyaluronsäure lassen sich Faltenlinien glätten, Kontur- und Volumendefekten korrigieren. Da Hyaluronsäure einen hervorragenden Fülleffekt mit bleibendem Soforteffekt bietet und sich gleichzeitig sehr geschmeidig ins Gewebe legt, eignet sich diese Substanz hervorragend zur Konturierung der Lippen und zur Verstärkung des Lippenvolumens. Geeignete Einsatzgebiete sind: Augenfältchen Wangen Nasolabialfalten, Mundwinkelfalten Lippenkonturierung oder Verstärkung des Lippenvolumens Zornesfalte Korrektur der Kinnlinie und Kinnform 3. Faltenunterspritzung mit Caprolacton, Ellansé®  Bei Ellansé handelt es sich um eine neue Fillergeneration für lang anhaltende ästhetische Resultate. Basierend auf der innovativen STAT-Technologie wird dem Patienten ein kosmetisches Ergebnis ermöglicht, das im Bereich der Langlebigkeit und in der Kosten-effizienz klare Vorteile gegenüber Hyaluronsäureprodukten bietet. Die Ellansé®- Produkte bieten dem Patienten einen anhaltenden Soforteffekt dadurch, dass es sich hier um eine gelartige Substanz handelt, die injiziert wird. Eingebettet in das Gel aus Carboxy- Methylzellulose (CMC) sind feine Mikropartikel von Polycaprolacton, dass zusätzlich die Bildung körpereigenen Kollagens bewirkt. Der Patient hat die Möglichkeit, die für ihn passende Dauer der Korrektur selbst zu bestimmen. Er wählt aus den 4 Produkten der ELLANSÉ®-Familie (S,M,L,E) aus, die sich lediglich in der Dauer der Haltbarkeit unter-scheiden (1, 2, 3 oder 4 Jahre). Der Effekt beleibt über die gesamte Dauer der Haltbarkeit nahezu gleichbleibend bestehen. In meiner Praxis setze ich Ellansé® bevorzugt zur Behandlung kleiner Areale im Gesicht, zur Behandlung des Halses und der Hände ein. 4. Falten-Behandlung mit Plasmagel (Eigenblut) Diese Methode wird in der Presse auch als PRP (Platelet Rich Plasma)-Methode oder Dracula-Lift bezeichnet. Bei diesem innovativen  Verfahren,  wird  ein mit aktivierter Thrombozyten und Wachstumsfaktoren  angereichertes Plasmagel, das aus dem eigenen Blut des Kunden  gewonnen wird,  in die Haut gespritzt. Der Hautalterung wird vorgebeugt  und die Regeneration geschädigter Haut kann erreicht werden.  Hautstruktur und Hautelastizität lassen sich deutlich verbessern. Für eine Behandlung von Gesichtsfalten werden ca. 10 bis 20 ml Eigenblut benötigt und  sofort zentrifugiert, um daraus das mit Blutplättchen und Wachstumsfaktoren angereicherte  Plasma zu gewinnen. Hierbei entsteht ein Gel, das in die zu behandelnde Region injiziert wird.  Hierdurch wird die Regeneration der Haut  angeregt. Ein erstes Ergebnis ist nach dem Eingriff sichtbar, die vollständige Aktivierung der Hautregeneration erfolgt in den nächsten zwei bis drei Wochen. Ein bis zwei  Folgebehandlungen sind nach etwa je 4 Wochen erforderlich, um ein gutes Ergebnis beizubehalten. Die Faltenunterspritzung mit Plasmagel bietet für alle Patienten eine biologisch unbedenkliche und natürliche Methode. Besonders für Patienten mit Allergie oder Unverträglichkeitsreaktionen auf andere Präparate ist dies eine sehr gute Alternative, da es sich bei Plasmagel um eine zu 100 % körpereigene Substanz handelt.
 ©2018 by vitalM.E.D. powered by vikkiv-vision.com
Praxis für Gesundheit und Ästhetik
vitalM.E.D.